Schlagwort-Archive: Stundengebet

Neues von der Stundenbuch-App: Jetzt mit Lesehore!

Vorab: Ich bin kein begeisterter Bildschirm-Beter. Die Stundenbuch-App habe ich trotzdem installiert, weil es passieren kann, dass man unterwegs ist und das Stundenbuch vergessen oder aus logistischen Gründen nicht eingepackt hat, man aber gerne eine Hore beten möchte (und nicht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Enfin!

Schon seit längerer Zeit spielte ich mit dem Gedanken, mir ein französisches Brevier zu kaufen. Bisher siegte die Vernunft (Du hast das deutsche, Du brauchst das französische nicht, a) gibt es welche, wenn Du in der Gemeinschaft betest, b) betest … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Zum Tage – Veni, veni Emmanuel!

Heute treten wir in die letzten sieben Tage des Advents ein – und damit in die Zeit der „O-Antiphonen“. Der Hymnus Veni, Veni Emmanuel bietet eine Synthese von fünf der sieben Antiphonen. Er kann einen kleinen Beitrag dazu leisten, diese … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Konkretes in der Vorlesung

Durch mein Auslandsjahr bin ich ja gerade in der privilegierten Position, grundsätzlich nur solche Theologie-Vorlesungen besuchen zu dürfen, aus denen man immer auch etwas für den Glauben/das geistliche Leben mitnehmen kann. N.B.: Dennoch sind sie wissenschaftlich. Kürzlich geschah es wieder … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

„Auferstehung“ am Morgen

Ich habe einmal von einem Mönch gehört, was es für ihn bedeutet, morgens aufzustehen. Er sei jeden Morgen Gott dankbar dafür, nach der Nacht aufstehen zu können und sieht das konkret körperliche morgendliche Aufstehen in Analogie zu Christi Auferstehung. Das … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Schon wieder Ruhe – schon wieder Kloster

Einerseits finde ich es schade, dass es hier schon wieder so ruhig war – entschuldigung! Andererseits freue ich mich, dass der Grund dafür ist, dass ich schon wieder im Kloster war – hatte ich doch zu Beginn des Jahrs des … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Was passieren kann, wenn man das Stundenbuch wechselt…

Vor ziemlich genau zwei Monaten schrieb ich begeistert über die Idee, einen Jahresheiligen zu ziehen. Bei mir wurde es dann der Hl. Johannes XXIII., der mich fortan ein wenig durchs Jahr begleiten sollte. Allerdings war diesem Vorsatz in den ersten … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Ein Tag ohne Sünde

Sehr häufig enthält die morgendliche Laudes eine in etwa so lautende Fürbitte: Bekehre unsere Herzen zu Dir; – bewahre uns heute vor jeder Sünde. Demnach betet man mit am häufigsten dafür, den Tag zu verbringen, ohne zu sündigen. Gleichzeitig wird … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Monastische Gemeinschaften von Jerusalem

Heute Abend hatte ich die Gelegenheit, nach Köln zu fahren und dort an der Vesper, der hl. Messe und dem Rosenkranzgebet der Monastischen Gemeinschaften von Jerusalem teilzunehmen. Bereits auf dem Katholikentag in Regensburg hatte ich eine Vesper miterleben können, die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

Christus, göttlicher Herr

Christus, göttlicher Herr, Dich liebt, wer nur Kraft hat zu lieben: unbewusst, wer Dich nicht kennt; sehnsuchtsvoll, wer um Dich weiß.   Christus, Du bist meine Hoffnung, mein Friede, mein Glück, all mein Leben: Christus, Dir neigt sich mein Geist; … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare