Herzklopfen

Heute ist der Weltgebetstag für geistliche Berufungen. Das Motto finde ich dieses Jahr sehr gelungen: Herzklopfen.

Denn um nichts Anderes geht es in unseren Berufungsgeschichten: Gott liebt uns (zuerst!), wir dürfen diese Liebe erfahren und haben den Wunsch, ihm auf diese Liebe die Antwort unseres Lebens zu geben – begleitet von Herzklopfen.

herzklopfen_weltgebetstag_1438293645

Die Benediktinerinnen der Anbetung haben diesen Gedanken, finde ich, besonders schön zu Wort gebracht:
„Eine geistliche Berufung wächst langsam, wie eine Blume. Jeder Mensch ist zur Liebe berufen. Das ist die erste und wichtigste menschliche Berufung. Jeder Mensch spürt in sich eine unsagbare Sehnsucht nach Liebe, Vollkommenheit und Glück. Wenn sich eine junge Frau entschließt, im Kloster zu leben, so ist das die Antwort eines liebenden Herzens auf den Ruf des Herrn. Jede von uns erfährt diesen Ruf anders. Es genügt nicht, einmal JA zu sagen. Durch unser Beten, Arbeiten und unsere Haltung den Mitmenschen gegenüber erneuern wir täglich unser JA. Die entschiedene Nachfolge Jesu ist ein Weg mit vielen kleinen und auch größeren Entscheidungen.“

Beten wir dafür, dass unsere Pfarreien Orte sind, an denen es Menschen gelingt, diese Liebe Gottes zu erfahren. Tragen wir selbst unser Glaubenszeugnis dazu bei. Beten wir, dass sich Menschen auf die Suche nach ihrer Berufung machen und beten wir, dass die Personen, die sie begleiten, sie aus ihrer Verwurzelung in der Liebe heraus gut und weise auf diesem Weg begleiten.

Schließen wir uns mit diesen Anliegen dem Gebet des hl. Vaters für den heutigen Tag an:

Vater der Barmherzigkeit, der Du Deinen Sohn zu unserem Heil geschenkt hast und der Du uns immer mit den Gaben Deines Geistes unterstützt, gewähre uns lebendige, feurige und frohe christliche Gemeinden, die Quellen geschwisterlichen Lebens sind und die unter den jungen Menschen den Wunsch wecken, sich Dir und der Evangelisierung zu weihen. Unterstütze sie in ihrem Bemühen, eine angemessene Berufungskatechese und Wege der besonderen Hingabe anzubieten. Gib Klugheit für die notwendige Beurteilung der Berufungen, so dass in allem die Größe Deiner barmherzigen Liebe aufleuchte. Maria, Mutter und Erzieherin Jesu, bitte für jede christliche Gemeinschaft, damit sie – fruchtbar durch den Heiligen Geist – Quelle echter Berufungen für den Dienst am heiligen Volk Gottes sei.

weltgebetstag_unter_dem_motto__herzklopfen_-herzslider

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s