Adventsbeginn in Paris

Es ist mir ganz warm geworden ums Herz, als ich in der Blogoezese die vielen Beiträge und Überschriften gelesen habe, die davon handelten, dass JETZT der Advent beginnt. Einige der schönen Titel sind z.B.:

Wie hoch oder gering auch immer unser missionarisches Potenzial sein sollte, diese Titel und Texte haben in mir auf jeden Fall eine freudige Erwartung ausgelöst, die in der Weise zuvor noch nicht da war. Vergelt’s Gott!

Ich würde mich selbst nach der Lektüre einordnen bei „Einmal von allem bitte!“ – klassisch, lateinisch, poetisch, strebsam, enthusiastisch.

Natürlich begann in Paris dieser Tage das typische Großstadt-Konsum-Weihnachten. Einen Weihnachtsmarkt hier zu besuchen ist fast schon grotesk – die Bürgersteige der Champs-Élysées sind alles aber nicht gemütlich-weihnachtlich.

Gestern Abend habe ich dann feierlich in meinem Wohnheimszimmer mit der Ersten Vespter den Advent eingeläutet. Und heute Morgen war mein erster Adventssonntagsgottesdienst in Frankreich. Klar, es ist etwas anderes, wenn nicht die gewohnten Bräuche und Lieder vorkommen. (Statt eines Adventskranzes stand eine erste dekorierte Kerze auf dem Altar, es wurde aber angesagt, derer würden mit dem Fortschreiten der adventlichen Zeit mehr werden).

Für das „Rorate-Coeli-Feeling“ habe ich gerade auf einer bekannten Streamingplattform die richtige Musik herausgesucht. Und jetzt werde ich mich wohl einfach noch etwas in der Blogoezese umsehen, was mir gewiss weitere gute Impulse für eine fruchtbare Adventszeit mitgeben wird.

Allen Bloggern und Nicht-Bloggern von Herzen eine gesegnete Zeit der Erwartung!

Welcher Typ war ich denn jetzt? „Der Persönliche“?!
Kerze und Adventskalender

Da offenes Feuer den Feuermelder auslösen würde, begnüge ich mich dieses Jahr gezwungenermaßen mit einer (flackernden!) LED-Kerze. Immerhin wurde mir von lieben Menschen extra ein Adventskalender zugeschickt.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Adventsbeginn in Paris

  1. mirasol schreibt:

    Super!:-)
    Aber es heißt doch nicht mehr Streber sondern Menschen mit Motivationshintergrund.:-D
    Ich wünsche Dir eine tolle Zeit und viele schöne Erfahrungen in Paris.:-)

  2. mirasol schreibt:

    Und natürlich danke fürs verlinken 😉

  3. Tarquinius schreibt:

    ‚“Der Persönliche”?!‘ Der Französische! 😀 Vielen Dank für Text und Link!

  4. Pingback: Linktipp reloaded | viasvitae

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s