KlOSTERN

Ganz gemäß meiner Idee, das Jahr des geweihten Lebens bewusst mitzuerleben, indem man in diesem Jahr immer wieder eine Auszeit im Kloster macht, vor allem aber aufgrund eines wirklich jahrelangen Wunsches gehe ich in diesem Jahr tatsächlich über Ostern ins Kloster.

Darüber empfinde ich eine tiefe Freude, da ich es wirklich schwierig finde, im Alltag bzw. v.a. in der Heimatgemeinde mit ihren liturgischen Katastrophen Eigenheiten diese Tage wirklich bewusst zu begehen.

Das bringt natürlich auch mit sich, dass viasvitae bis Sonntag ruht – das passt aber, finde ich, auch ganz gut zum Gepräge dieser Zeit. Freilich stehen dem geneigten Leser 187 Beiträge zur Verfügung, in denen gestöbert werden kann.

Vor allem aber wünsche ich jetzt allen von Herzen, dass die diesjährigen Kar- und Ostertage eine wirkliche Vertiefung im Glauben mit sich bringen, egal, an welchem Ort sich der Einzelne befindet – engagiert bei mehreren kirchlichen Terminen in diesen Tagen, von der Vorbereitung in eine große Familienfeier eingebunden oder, wie hoffentlich ich, in der Ruhe eines abgelegenen Ortes.

Gesegnete Kar- und Ostertage! Ich freue mich schon, den Blog mit österlicher Freude weiterzuführen. Bis dahin aber allen eine gute via crucis!

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu KlOSTERN

  1. Andreas schreibt:

    Gottes Segen in diesen Tagen und schöne Tage hinter Klostermauern!

    • theresia_viasvitae schreibt:

      Ich habe es tatsächlich geschafft, das Mobiltelefon durchgehend im Offline-Modus zu haben, daher erst jetzt vielen Dank! – es war sehr gut:)

      • Andreas schreibt:

        Eine gute Übung! Mein Dingens gibt gerade den Geist auf und nötigt mich, aktuell nur im Notfall ins Internet zu gehen, da nach vier Minuten sonst aller Saft versaftet ist. Und siehe da: Man überlebt auch, ohne unterwegs dauernd Mails, Blogs und FB zu beglotzen.

        Gesegnete Ostern!

  2. Pingback: Zur Abwechslung… | viasvitae

  3. Pingback: KlOSTERN 2.0 | viasvitae

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s