Aschermittwoch

Zum Aschermittwoch schreiben die Monastischen Gemeinschaften von Jerusalem auf ihrer Internetseite:

„Kehrt um und glaubt an das Evangelium.“ (Mk 1,15)

Die Feier des Aschermittwochs ist der Beginn der Fastenzeit, wir treten in die vierzigtägige österliche Bußzeit ein, wie sie auch genannt wird, als Vorbereitung auf die Feier der Auferstehung unseres Herrn. Oft verbindet man mit dieser Zeit Verzicht und Reue, und doch ist es zuallererst eine Zeit der Sehnsucht. Wir gehen gemeinsam mit Christus seinen Weg der Liebe, des Todes und der Verherrlichung. Der Aschermittwoch lädt uns dazu ein, bewusst aufzubrechen.

Interessant finde ich besonders den Satz: „Oft verbindet man mit dieser Zeit Verzicht und Reue, und doch ist es zuallererst eine Zeit der Sehnsucht.“ Interessant deshalb, weil die Sehnsucht hier so stark in den Vordergrund gestellt wird. Und, in der Tat, ohne eine Sehnsucht nach Gott, ohne eine Sehnsucht danach, näher bei Ihm zu sein und Ihm mehr zu gefallen, kann auch kein echter Verzicht gelingen. Die Sehnsucht ist die Kraft, die uns fähig macht, umzudenken und anders zu handeln. Sehnsucht lässt uns immer wieder neu auf Gott zugehen, egal, wie oft wir Ihn und uns selbst davor enttäuscht haben. Wie es am Ende des kurzen Textes heißt, ist der Aschermittwoch ein ausgezeichneter Augenblick, um mal wieder in dieser Weise aufzubrechen.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Aschermittwoch

  1. KREUZKNAPPE schreibt:

    Danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s