Die Relevanz der Frage nach Gott und dem Leid…

…zeigt sich an der Nachricht, die mich heute Morgen schockiert zurückgelassen hat: Der IS-Ableger in Libyen soll 21 Christen getötet haben, weil sie Christen waren.

„Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) haben ein Video veröffentlicht, das die Tötung von 21 aus Ägypten stammenden christlichen Kopten in Libyen zeigen soll. Der fünfminütige Film mit dem Titel ‚Eine in Blut geschriebene Nachricht an die Nation des Kreuzes‘ wurde am Sonntagabend im Internet verbreitet. Erstmals richtet sich der IS damit direkt an Christen.“ (katholisch.de)

Hier kann man keine Heilspädagogik erkennen oder irgendetwas zu erklären versuchen, hier kann man nur hoffen und beten.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Relevanz der Frage nach Gott und dem Leid…

  1. Tarquinius schreibt:

    Mir fällt dazu irgendwie nur ein Wort des hl. Johannes vom Kreuz ein: Da die Boshaftigkeit immer mehr ihr Gesicht zeigt, so offenbart Gott um so mehr seine Gnade. Maranatha!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s