thesauri bibliae – Der wahre Gottesdienst

Angesichts des Erbarmens Gottes ermahne ich Euch, meine Brüder, Euch selbst als lebendiges und heiliges Opfer darzubringen, das Gott gefällt; das ist für Euch der wahre und angemessene Gottesdienst. Gleicht Euch nicht dieser Welt an, sondern wandelt Euch und erneuert Euer Denken, damit Ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist: was Ihm gefällt, was gut und vollkommen ist.
Röm 12,1-3
Diese Bibelstelle begegnete mir heute gleich mehrfach. Und wie herausfordernd und gleichzeitig klar sie ist! Außerdem passt sie beeindruckend gut zu einem Gespräch, das aus einem neuen geistlichen Aufschwung aufgrund des Klosteraufenthalts entstand und dessen Tenor lautete:
Müsste man nicht/Sollte man nicht…sein Leben ändern? Seinen Umgang mit den Mitmenschen, den modernen Kommunikationsmitteln, dem Essen, dem Trinken, dem Besitz, etc., und zwar so, dass man wirklich Christus nachfolgt und damit das tut, was Gott gefällt? Bemerkt man nicht immer wieder Seinen Anruf und Seine Liebe, die uns einen anderen Blick auf die Welt verleiht? Und gibt man diese Perspektive nicht allzu schnell immer wieder auf?


Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter thesauri bibliae abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s