Teresa von Avila

Ich weiß noch genau, wie ich als Kind in meinem kleinen Zimmer in einem Eckchen andächtig in meinem Gotteslob blätterte und mir die den Liedern vorangestellten Sprüche und Gebete durchlas. Besonders gut gefiel mir dabei ein Text:
Nichts soll Dich ängstigen, nichts Dich erschrecken. Alles geht vorüber. Gott allein bleibt derselbe. Alles erreicht der Geduldige, und wer Gott hat, der hat alles. Gott allein genügt.

Als ich dann las, dass er auch noch von der Hl. Teresa von Avila stammt, freute es mich umso mehr und ich beschloss sogleich, diesen Spruch auswendig zu lernen.

Rückblickend finde ich es sehr schön, dass mich schon als Kind derlei geistliche Texte so angesprochen haben und ich sie dann nach einer klassischen Phase des Zweifelns während der Adoleszenz wiederentdecken bzw. mir vertieft aneignen durfte und noch darf.
Benannt bin ich nach der Hl. Thérèse von Lisieux, die wir bereits am 1. Oktober feierten, aber schon seit jeher fand ich es toll, gleich zwei so starke und beeindruckende Namenspatroninnen zu haben.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Teresa von Avila

  1. Zwei Namenspatroninnen, also auch zwei Namenstagsfeiern?;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s