Wahre Größe…

…ist, wenn man Gott auch noch preist, wenn es gerade nicht so gut läuft, wie beschrieben in dem Lied „Praise You in this storm“ der amerikanischen christlichen Band Casting Crowns.

And I’ll praise You in this storm
And I will lift my hands
For You are who You are
No matter where I am
And every tear I’ve cried
You hold in Your hand
You never left my side
And though my heart is torn
I will praise You in this storm

Und ich werde Dich in diesem Sturm loben
und meine Hände erheben,
denn Du bist, wer Du bist,
egal, wo ich bin,
und jede Träne, die ich geweint habe,
hältst Du in Deiner Hand,
Du gingst nie von meiner Seite,
und obwohl mein Herz zerrissen ist,
werde ich Dich in diesem Sturm loben.

Bei mir läuft es gerade gut, ich bin inmitten einer spannenden ersten Woche des neuen Semesters und zum Glück pflegen viele Professoren die altehrwürdige Regel lectio prima lectio brevis, das heißt, viele Vorlesungen hören früher auf bzw. finden noch gar nicht statt.
Allerdings ist es gerade in guten Zeiten nötig, sich schon einmal darauf vorzubereiten, dass auch wieder neue Stürme aufziehen können und schon vorher das Fundament dafür zu legen, auch in diesen Zeiten Gott mit Lob und Dank zu begegnen.

 

Quelle des englischen Texts

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s