Hieronymus fordert heraus

Der hl. Hieronymus, dessen Gedenktag wir heute feiern, ist einer derjenigen Heiligen, die mich immer wieder zum Nachdenken bringen, bzw. mehr noch, einen deutlichen Anstupser geben.

Er ist definitiv einer der Heiligen, die sehr radikal waren. In einer Predigt in der Theatinerkirche, über die ich schon einmal geschrieben habe, wurde einmal ein Traum des Hieronymus erzählt, in dem ihm vorgeworfen wurde, er sei nicht Christ, sondern Ciceronianer. Daraufhin habe er beschlossen, keine (!) weltlichen Bücher, sondern nur noch die Hl. Schrift zu lesen.

Wenn ich bedenke, wie wenig ich im Alltag in der Bibel lese, ist diese Radikalität des hl. Hieronymus mehr als herausfordernd.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s