Menke und Schlosser in Theologenkommission berufen

Die Wiener Professorin Marianne Schlosser, die Theologie der Spiritualität lehrt, und der Bonner Dogmatiker Karl-Heinz Menke wurden von Papst Franziskus in die Internationale Theologenkommission berufen.

Das finde ich nicht ganz unbedeutend, denn beide zeichnen sich dadurch aus, nicht dem aktuellen Mainstream der Theologie zu entsprechen. Ich finde es sehr wichtig, dass auch solche Stimmen in all dem „Reformhype“ präsent sind.

Besonders freue ich mich über Marianne Schlosser, die ich bei einem Vortrag in Regensburg erleben durfte. Bei ihr merkt man sehr, dass das, was sie lehrt – Spiritualität – mit dem, wie sie lebt, übereinstimmt. Und, wie ich in meiner Reihe Theologie & Glaube immer wieder betone, gehört für mich einfach zusammen, dass man gläubig ist, wenn man Theologie treibt. Bei Prof. Schlosser mache ich mir da überhaupt gar keine Sorgen.

Gute Nachrichten aus dem Vatikan!

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s