Aufnahme Mariens in den Himmel

Eine Fürbitte aus den Laudes hat mir heute besonders gut gefallen:

Sohn des lebendigen Gottes, Du hast Dir die Jungfrau Maria als reine Wohnung erwählt;
– mache auch uns zu einem Tempel Deines Geistes.

Ich finde, dieser Gedanke ist äußerst gut fruchtbar zu machen für ein gutes Glaubensleben im Alltag. Mir hilft die Vorstellung, den Körper als „Tempel des Hl. Geistes“ zu sehen. Dann weiß man auch eigentlich recht schnell, was diesem Tempel angemessen ist und was nicht. Und um die Gnade, dieses dann auch immer durchsetzen zu können, können wir nur Gott bitten.

Nos cum prole pia benedicat Virgo Maria.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s