„Nur mit Gott oder von Gott sprechen“ – hl. Dominikus

„In der Zurückhaltung des Dominikus, die in der Quellenlage zutage tritt, liegt ein Schlüssel zum Verständnis seines Wesens und Wirkens. Dominikus nimmt sich ganz zurück, ihm widerstrebt jede Eitelkeit. „Dominikus geht auf im Dienst am Wort Gottes, einem Dienst, der aus der Stille wächst und wieder ins Schweigen mündet“ (Hilarius Barth). In die ersten Konstitutionen seiner Brüder, die als Gemeinschaftswerk angesehen werden müssen, ließ er die Anweisung hineinschreiben, der Novizenmeister müsse die Novizen lehren, vor Gott zu schweigen. Und auch seinen Lieblingsausdruck „Nur mit Gott oder von Gott sprechen“ wollte er in den Konstitutionen nicht missen.“

Hellmeier, Paul D., Dominikus begegnen, Augsburg 2007, 16f.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s