Monatsarchiv: Juli 2014

Petrus Chrysologus

Die Beschreibung des Tagesheiligen, z.B. im Ökumenischen Heiligenlexikon, fand ich an einer Stelle ganz witzig: „Petrus war ein großer Prediger, gleichermaßen gelehrt und volkstümlich, eine Tatsache, der er seinen Ehrennamen Chrysologus, Goldredner, verdankt. Er bemühte sich, nie länger als 15 … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Benedikt XVI. über Versuchung

„Der Kern aller Versuchung – das wird hier sichtbar – ist das Beiseiteschieben Gottes, der neben allem vordringlicher Erscheinenden unseres Lebens als zweitrangig, wenn nicht überflüssig und störend empfunden wird. Die Welt aus Eigenem, ohne Gott, in Ordnung zu bringen, … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Professionalisieren oder abschalten

Der aktuelle Standpunkt von katholisch.de „Professionalisieren – oder abschalten!“ beschäftigt sich mit den privaten kirchlichen Fernsehsendern, unter denen Bibel.TV nun einen Schritt in Richtung Professionalisierung vollzogen habe. Der Autor sieht darin ein gutes Vorbild, dem die anderen unbedingt folgen sollten. … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Caritas in Veritate

In einem meiner Katholikentagseinträge habe ich davon geschrieben, wie schön es war, sich mal wieder mit der Theologie des emeritierten Papstes auseinanderzusetzen. Damals hegte ich den Wunsch, dies zu vertiefen und so habe ich heute ein wenig in seiner Enzyklika … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Gute Nachrichten

Auf zwei Blogs durfte ich heute bestätigt bekommen, was ich bereits vor einiger Zeit im Gespräch angedeutet erfahren habe: Die Petrusbruderschaft übernimmt die Seelsorge in der Damenstiftskirche hier in München. Das ist insofern eine gute Nachricht, als dass a) die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

tempus probarum III

Mitten in der entbehrlichen und langen Prüfungszeit reicht ein einfacher Messbesuch aus, um neue Kraft zu schöpfen. In Zeiten, in denen man das Gefühl hat, für gar nichts Zeit zu haben, ist es umso wertvoller, die wenige freie Zeit für … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Diskriminierung

Ich muss ehrlich sagen, dass ich eigentlich keine Vorstellung davon habe, was es wirklich heißt, aufgrund seines christlichen Glaubens diskriminiert oder verfolgt zu werden, wie es in vielen Ländern der Erde Alltagsrealität ist. Diese Erkenntnis habe ich bekommen, als ich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

tempus probarum II

Noch immer mitten im Lernen wurde vorhin in der Messe „Liebster Jesu, wir sind hier“ als Eingangslied ausgewählt. Besonders fiel mir da natürlich die zweite Strophe auf:   Unser Wissen und Verstand ist mit Finsternis verhüllet, wo nicht Deines Geistes … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

tempus probarum

Gerade ist universitäre Prüfungszeit, sodass es mir wie gewiss allen Studenten gut tut, immer wieder das Wort Jesu wahrzunehmen: Kommt alle zu mir, die Ihr Euch plagt und schwere Lasten zu tragen habt. Ich werde Euch Ruhe verschaffen. (Mt 11,28), … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Keine Furcht vor Gott

In der Messe, die ich gestern Abend besuchen durfte, wurde ich tief beeindruckt von der Schlichtheit und großen Tiefe, mit der der Priester in seiner Predigt über das Tagesevangelium sprach. „Kommt alle zu mir, die Ihr Euch plagt und schwere … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen