Zurück aus Regensburg

Gestern Abend bin ich vom Katholikentag in Regensburg zurückgekommen. Ich habe nicht sonderlich viel Wert darauf gelegt, den Abschlussgottesdienst mitzuerleben, da ich im Allgemeinen von derlei Großgottesdiensten nicht allzu begeistert bin.

Insgesamt existieren freilich viele Vorurteile gegenüber dieser Veranstaltung, ich muss aber sagen, dass ich extrem reich zurückkomme. Ich bin derart angefüllt von Erfahrungen, dass ich noch ein paar Tage brauchen werde, um über alles nachzudenken. Natürlich habe ich auch einfach diejenigen Veranstaltungen gewählt, die mich angesprochen haben. Diese waren aber, das muss man wirklich sagen, allesamt sehr gut. Sowohl theologisch wie auch persönlich für den Glauben konnte ich viel mitnehmen. Besonders schön war es, bekannte Menschen wiederzutreffen bzw. neue kennenzulernen, die ähnlich motiviert sind, den Glauben zu leben oder mir persönlich Impulse mitgeben konnten. Ebenso haben auch die geistlichen Angebote dazu beigetragen, dass der Katholikentag für mich, wie ich es mir in meinem letzten Blogeintrag wünschte, eine den Glauben fördernde Erfahrung war.

Gewiss gab es auch zahlreiche Veranstaltungen, die kritisch zu sehen sind, aber ich wollte meine Zeit dort lieber dazu nutzen, mich von positiven Veranstaltungen anregen zu lassen als zu mir suspekten zu gehen, um mich anschließend darüber aufzuregen.

Ich werde in der nächsten Zeit hier sukzessive die einzelnen Veranstaltungen vorstellen, bei denen ich gewesen bin, um möglichst ein breites Bild meiner Eindrücke zu gestalten und hoffe, dass der ein oder andere davon ebenfalls angeregt wird. Ich konnte tatsächlich fast alles besuchen, was ich auch auf meinem Plan eingetragen hatte, der im vorangehenden Blogeintrag zu finden ist.

Insgesamt bin ich sehr dankbar für die Tage in Regensburg und habe viele Impulse mitbekommen, die meiner theologischen wie geistlichen Weiterentwicklung dienen. Deo gratias.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s