Dankbarkeit im Alltag

Manchmal ist es nicht schwer, im Alltag dankbar zu sein.

Zum Beispiel heute.

Dienstags ist mein anstrengendster Universitätstag, vier Doppelstunden am Stück ohne längere Pause dazwischen. Heute war alles interessant, ich konnte aufmerksam folgen und habe gut durchgehalten.

Anschließend durfte ich das wunderschöne Wetter genießen und im Englischen Garten in der Sonne spazieren gehen.

Zum Schluss gab es noch einen äußerst festlichen Gottesdienst in der Theatinerkirche im Anliegen der Seligsprechung von Papst Pius XII. Die musikalische Gestaltung erfolgte unter anderem durch Instrumentalstücke für Orgel und Trompete und diese waren so schön und die Trompete hatte einen so weichen Klang, dass das verwirklicht zu sein schien, was ich in meinem letzten Blogbeitrag meinte: Wir versuchen alles mit unseren Mitteln, um zu Gottes höherer Ehre beizutragen.

Deo gratias!

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s