Pastor Bonus

Manchmal geraten wir in die Versuchung, zu denken, den Menschen, die Jesus direkt kannten, fiel die Nachfolge leichter. Sie hatten ihn ja noch leibhaftig vor Augen und konnten unmittelbar hören, was er ihnen zu sagen hatte. Wir Menschen in der heutigen Welt hätten es dagegen viel schwerer, Jesu Stimme unter den vielen Stimmen herauszuhören und zu erkennen, was er von uns möchte.

Im heutigen Evangelium (Joh 10,1-10) erzählt Jesus das Gleichnis der Schafe im Stall, die von ihrem Hirten einzeln beim Namen gerufen werden und nur ihm und keinem Fremden folgen, weil sie die Stimme ihres Hirten kennen. Danach heißt es überraschenderweise von seinen Zuhörern: „…aber sie verstanden nicht den Sinn dessen, was er ihnen gesagt hatte.“
Das bedeutet, dass auch für die damaligen Zuhörer Jesu Botschaft nicht unmittelbar einsichtig war. Auch sie taten sich laut dem Evangelisten manchmal schwer damit, zu verstehen, was Jesus von ihnen wollte.

Dies soll nun nicht dazu führen, dass wir uns entschuldigen, wir verstünden heute wenig von Jesu Botschaft, aber die Menschen zu seinen Lebzeiten hätten diese ja auch schon nicht verstanden. Es soll uns vielmehr davor bewahren, die Urzeit des Christentums zu verklären und gleichzeitig dazu anspornen, uns um das Verstehen von Jesu Botschaft zu bemühen. Denn offenbar ist es selten gegeben, dass wir Menschen Jesu Handeln direkt begreifen, damals wie heute. Umso wichtiger ist es, dass wir unser Herz öffnen, um hören zu können, wie er uns einzeln beim Namen ruft und ihm nachzufolgen.

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s