Lassen wir Jesus ins Boot? (zum heutigen Evangelium aus Joh 21,1-14)

Den Beginn des heutigen Evangeliums finde ich bereits eindrücklich. Es scheint, als seien die Jünger Jesu wieder zu ihrem Alltag zurückgekehrt. Es wird beschrieben, dass sie am See sind und fischen. Allerdings haben sie überhaupt keinen Erfolg.

Dann kommt Jesus zu ihnen, den sie zuerst nicht erkennen. Und er lässt es geschehen, dass ihre Netze prall voll werden, aber dennoch nicht reißen.

Eindrücklich finde ich, wie gesagt, dass die Jünger nach Jesu Tod zunächst wenig Hoffnung zu haben scheinen, dass es eine Zukunft des Erlösungsgeschehens geben wird und sich wieder in ihre Arbeit stürzen. Noch eindrücklicher empfinde ich es daraufhin, dass Jesus nicht etwa sauer ist wegen ihrer Rückkehr in den Alltag, sondern sie genau dort aufsucht. Und nicht nur das: Er besucht sie und beschenkt sie mit einem extrem reichen Fischfang.

In der hl. Messe, in der ich war, wies der Priester auch darauf hin, dass Jesus die Jünger in ihrem Alltag aufsucht. Dabei zog er dann die Parallele zu uns und stellte die Frage, ob wir Jesus ins Boot (in unseren Alltag) hineinlassen.

Einerseits also ermutigt uns das Evangelium, insofern es deutlich macht, dass Jesus gerade in unseren Alltag kommt und ihn zusätzlich reich macht (gezeigt an den prallen Netzen). Andererseits aber auch stellt es uns die kritische Frage:

Lassen wir Jesus ins Boot?

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s