Abbild Gottes

In der Bibel steht es (Gen 1,27) und auch in theologischen wie säkularen Auseinandersetzungen fällt immer wieder das Stichwort, dass der Mensch als Abbild Gottes geschaffen ist. Dies kann vielerlei bedeuten: Der Mensch ist etwas Besonderes, er steht über den anderen Geschöpfen und er hat Anteil an einer spezifischen Göttlichkeit.

Die Äußerung, dass der Mensch als Abbild Gottes geschaffen ist, kann auch dazu führen, dass der Mensch überheblich wird. Ebenso kann sie Kritik erregen, wenn gesagt wird, dass diese Betonung des Menschen im Christentum dazu geführt habe, dass der Mensch die Erde ausbeutet.

Aber dass der Mensch als Abbild Gottes geschaffen ist, bedeutet vor allem eines: Alles, was er ist, ist er aus Gott. Diese Erkenntnis ist heilsam, wenn wir uns selbst zu wichtig nehmen, aber auch ein großer Auftrag an uns Menschen. Spüren wir in unserem täglichen Leben, dass wir Abbilder Gottes sind, alles aus IHM?

Advertisements

Über theresia_viasvitae

Ich bin Mitte 20, studiere Theologie & Romanistik und möchte mit diesem Blog vor allem Glaube & Alltag bzw. Glaube & Theologie (so paradox das klingen mag) verbinden. Mehr dazu im "About".
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s